Einsatzvorausbildung für Krisengebiete

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die sich privat oder beruflich in Regionen mit erhöhtem Sicherheitsrisiko aufhalten. Der Lehrgangsteilnehmer lernt sich in diesen Regionen vorausschauend und umsichtig zu verhalten. Ferner wird er darauf vorbereitet, sich zweckmäßig in Krisensituationen zu verhalten.

 

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie uns Ihr Reiseziel im Voraus mitteilen und wir in der Ausbildung auf Wunsch darauf eingehen.

Inhalte:

  • Verhalten am Checkpoint (regulär / irregulär)
  • Grundlagen der Waffen- und Munitionswirkung (Lang-/Kurzwaffen, die häufig in Krisenregionen eingesetzt werden)
  • Erkennen von Gefahrensituationen
  • Verhalten in Geiselsituationen
  • Praktisches Geiselszenario 
  • Maßnahmen zur Absicherung von Unterkünften und Lagerplätzen
  • Mine awareness - umfangreiche Minenkunde
  • Absuche von Fahrzeugen und Unterkünften nach improvisierten Kampfmittel (IED)
  • Geländefahrausbildung
  • Notfallequipment (Escape & Evasion Bag)
  • Selbstverteidigungstechniken
  • Crime survival
  • Counter terrorism
  • Planung von Einsätzen (Reisevorbereitung, Routenplanung Raum- Zeitberechnungen etc.)
  • Stressbewältigung (Verhalten in psychischen Ausnahmesituationen)
  • Entspannungstechniken

Dauer:

  • 7 Tage

Der Lehrgang kann auch in Modulen durchgeführt werden!!!

Wir beraten Sie gerne, auch wenn Sie individuelle Ausbildungen benötigen.

 

Voraussetzung zur Teilnahme:

  • Körperliche Eignung
  • Psychische Eignung

 

Mitzubringen vom Teilnehmer:

  • Wetter angepasste Bekleidung
  • Einsatzbekleidung und Ausrüstung; sofern vorhanden
  • Festes Schuhwerk
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Blackfrog